Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Das Team des Instituts v.r.: Marita Springsguth, Stefanie Rieger, Dagmar Gaidies, Christine Lange, Kristina Mittag, Naja Morell Hjortshoj.

Weiteres

Login für Redakteure

Wir über uns

Unser Team

Das Team des Instituts 2015 v.r.: Ani Yenokyan, Sarah Kern, Tina Dalum, Claudia Wittig, Marita Springsguth, Christine Lange, Stefanie Rieger.

Das Team des Instituts 2015 v.r.: Ani Yenokyan, Sarah Kern, Tina Dalum, Claudia Wittig, Marita Springsguth, Christine Lange, Stefanie Rieger.

Das Team des Instituts 2015 v.r.: Ani Yenokyan, Sarah Kern, Tina Dalum, Claudia Wittig, Marita Springsguth, Christine Lange, Stefanie Rieger.

Unser Team in Wittenberg 2015/16

Die Mitarbeiterinnen des Instituts für deutsche Sprache und Kultur e.V. haben langjährige Erfahrung in der Kursorganisation und Entwicklung von Kursprogrammen.

Stefanie Rieger (Geschäftsführung)
Claudia Wittig (Sekretärin)
Tina Dalum/ Marita Springsguth (Kurskoordination)
Christine Lange (Kursorganisation)
Sarah Kern ( FSJ-Kultur)
Ani Yenokyan (EFD)

Vorstand

Auch zu unserem Verein gehört ein Vorstand bestehend aus 4 personen:

Prof. Dr. Hans-Joachim Solms (Germanistik MLU)
Prof. Dr. Ursula Hirschfeld (Sprechwissenschaft MLU)
Prof. Dr. Michael Germann (Juristische Fakultät)
Frau Gudrun Schübel (Schatzmeisterin)

Das Dozententeam setzt sich aus sehr qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern zusammen. Alle verfügen über Auslandserfahrung, ein breites methodisches Repertoire sowie einen praxisorientierten Lehrstil, der durch ständige Fortbildungen gewährleistet ist.

Blick auf das Engangsportal der Leucorea

Blick auf das Engangsportal der Leucorea

Hof der Leucorea

Hof der Leucorea

Studenten im Hof

Studenten im Hof

Lisa Gut und Mette Sejersen

Lisa Gut und Mette Sejersen

Flur der Leucorea

Flur der Leucorea

Philosophie

Wir verbinden Sprache mit Kultur. Für alle Kurse gilt:

  • Kommunikative Fähigkeiten stehen im Vordergrund.
  • Mit der selbst erstellten Projektarbeit, wendet der Teilnehmer wichtige
    kommunikative und soziale Kompetenzen an.
  • Exkursionen, Fachvorträge und Landeskunde sind im Programm integriert.
  • Anwendung von neuen Methoden in der Sprachvermittlung sind uns
    selbstverständlich.
  • Das Institut pflegt sehr guten Kontakt zu zahlreichen Gastfamilien.
    Dadurch wird der Aufenthalt in Deutschland zu einem besonderen
    Erlebnis.

Für Partneruniversitäten entwickeln wir besondere Kurse. Sprechen Sie uns an!


Sitz des Instituts

Das Institut befindet sich in Lutherstadt Wittenberg, genauer: in den Gebäuden der Leucorea, der alten, 1502 gegründeten Universität, an der im 16. Jahrhundert der Reformator Martin Luther und der berühmte Humanist Philipp Melanchthon als Professoren arbeiteten. Der historische Gebäudekomplex wurde nach der Wende renoviert und zu einem mit moderner Technik ausgestatteten Tagungszentrum ausgebaut. Hier stehen schöne Seminarräume, ein Auditorium Maximum mit exzellenter Ausrüstung und eine Cafeteria zur Verfügung.

Im Gebäudekomplex befinden sich die Stiftung Leucorea, deren Aufgabe die Wissenschaftsförderung im Bundesland Sachsen-Anhalt ist, sowie eine Reihe wissenschaftlicher Institute. Hier haben auch zwei An-Institute, das Institut für Hochschulforschung und das Institut für deutsche Sprache und Kultur e.V., ihren Platz gefunden.

Tritt man aus der alten Universität heraus, steht man im Zentrum der historischen Altstadt von Wittenberg mit ihren wichtigen Relikten der großen reformatorischen Vergangenheit. Benachbart sind das Augustinerkloster, in dem einst Martin Luther mit seiner Familie lebte (heute das reformationsgeschichtliche Museum `Lutherhaus`), das ehemalige Wohnhaus Philipp Melanchthons und das traditionsreiche Predigerseminar. In wenigen Minuten erreicht man zu Fuß den Markt mit dem historischen Rathaus, die Marienkirche (ehemals Pfarrkirche Martin Luthers), die Schlosskirche mit der Thesen-Tür und die Häuser des bedeutenden Renaissancemalers Lucas Cranach. Und natürlich sind Restaurants, Kneipen und Geschäfte zahlreich vorhanden.


von links: Naja Hjortshoj (EFD), Gerd Taubert, Stefanie Rieger, Yoshihito Kuroki (Senshu Univ.), Dagmar Gaidies, Kristina Mittag (FSJ Kultur), Marita Springsguth

von links: Naja Hjortshoj (EFD), Gerd Taubert, Stefanie Rieger, Yoshihito Kuroki (Senshu Univ.), Dagmar Gaidies, Kristina Mittag (FSJ Kultur), Marita Springsguth

von links: Naja Hjortshoj (EFD), Gerd Taubert, Stefanie Rieger, Yoshihito Kuroki (Senshu Univ.), Dagmar Gaidies, Kristina Mittag (FSJ Kultur), Marita Springsguth

Zum Seitenanfang