Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ausgewählter Ort 2010

Kontakt

Institut für deutsche Sprache und Kultur e.V.

Telefon: +49-(0)3491-466235

Raum 0.35
Collegienstraße 62b
06886 Lutherstadt Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Ausgewählter Ort 2010 im Land der Ideen

Institut für deutsche Sprache und Kultur e.V. wird als "Ausgewählter Ort 2010" ausgezeichnet und mit dem Sonderpreis "Gelebte Einheit" geehrt.

Sonderpreis "Gelebte Einheit" für europäisches Deutschlehrerprojekt

09. September 2010 ( öffentliche Veranstaltung und Preisverleihung)

Deutschland - Land der Ideen/ Sonderpreis

Deutschland - Land der Ideen/ Sonderpreis

Das Institut für deutsche Sprache und Kultur e.V. wird als “Ausgewählter Ort 2010 im Rahmen des Wettbewerbs “365 Orte im Land der Ideen” für sein Weiterbildungsprojekt mit europäischen Deutschlehrern mit dem Sonderpreis „Gelebte Einheit“ ausgezeichnet.

Bundesweit hatten sich mehr als 2.200 Unternehmen, kommunale und private Einrichtungen, Vereine und Verbände um die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Horst Köhler steht, beworben. Innerhalb der 365 ausgesuchten innovativen Projekte ist das Institut für deutsche Sprache und Kultur e.V. eines von 12 Institutionen, die zum 20-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung für das Zusammenwachsen Deutschlands stehen und den Sonderpreis erhalten werden. Der Wettbewerb wird von der Initiative „Deutschland - Land der Ideen“ in Kooperation mit der Deutschen Bank realisiert.

An jeweils einem bestimmten Tag im kommenden Jahr wird jede ausgewählte Einrichtung mit einer eigenen Veranstaltung für die Zukunftsfähigkeit und den Ideenreichtum Deutschlands werben. Am 09. September 2010 präsentiert sich das Institut mit einem Tag der offenen Tür und bietet der interessierten Öffentlichkeit verschiedene Einblicke in die Arbeit mit internationalen Studierenden.

“Deutschland – Land der Ideen” ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Ziel der Initiative ist es, im In- und Ausland ein Bild von Deutschland als innovatives, weltoffenes und begeisterungsfähiges Land zu vermitteln.

Deutschland - 365 Orte im Land der Ideen    

Preisverleihung am 09. September 2010, Roland Sahr (Deutsche Bank), Stefanie Rieger (Geschäftsführerin), Prof. Dr. H.-J. Solms (Direktor)

Preisverleihung am 09. September 2010, Roland Sahr (Deutsche Bank), Stefanie Rieger (Geschäftsführerin), Prof. Dr. H.-J. Solms (Direktor)

Preisverleihung am 09. September 2010, Roland Sahr (Deutsche Bank), Stefanie Rieger (Geschäftsführerin), Prof. Dr. H.-J. Solms (Direktor)

Das Team des Instituts v.r.: Marita Springsguth, Stefanie Rieger, Dagmar Gaidies, Christine Lange, Kristina Mittag (FSJ-Kultur), Naja Morell Hjortshoj (EFD Dänemark).

Das Team des Instituts v.r.: Marita Springsguth, Stefanie Rieger, Dagmar Gaidies, Christine Lange, Kristina Mittag (FSJ-Kultur), Naja Morell Hjortshoj (EFD Dänemark).

Das Team des Instituts v.r.: Marita Springsguth, Stefanie Rieger, Dagmar Gaidies, Christine Lange, Kristina Mittag (FSJ-Kultur), Naja Morell Hjortshoj (EFD Dänemark).


Netzwerktreffen "Ausgewählte Orte 2010" in Berlin

Zum Seitenanfang